team08.01.2018 Autor: Steffi Schneider

So langsam füllt sich der Drachenbootkalender 2018 und auch wir sind mitten in den Planungen für die kommende Saison. Die Bandbreite an Veranstaltungen ist riesig, sodass wir auch einige neue Regatten wie zum Beispiel den Schlössercup in Dresden und den Inselcup in Berlin ausprobieren wollen. Im Programm bleiben na-türlich der Goitzsche Dragon Day in Bitterfeld, das Magdeburger Drachenbootfestivals und das Drachenbootfest des WSC Friedersdorf.

20117051 1785547351460943 3655413249732059587 o08.01.2018 Autor: Steffi Schneider

Unsere erste Saison liegt hinter uns. Da schauen wir doch gern mal kurz zurück:

Zum Saisonstart im April zu unserer ersten Regatta in Köpenick haben wir noch ganz schön gestaunt, was um uns herum so abging. Nach nur wenigen Trainingskilometern und mit vielen Drachenbootneulingen besetzt, flogen uns die Paddel der anderen Teams ganz schön um die Ohren.

IMG 691506.11.2017 Autor: Steffi Schneider

Wenn es draußen zu kalt für sportliche Höchstleistungen wird, ziehen sich die Drachenbootsportler in die Schwimmhallen der Region zurück um dort ihre spektakulären Indoor-Wettkämpfe zu bestreiten. Wie das funktioniert? Ganz einfach: beim Indoor liegt ein 20er-Drachenboot im Schwimmbecken. Darin sitzen sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs bis acht Sportlern gegenüber.

IMG 923009.10.2017 Autor: Steffi Schneider

Der offizielle Veranstaltungstitel „One hour of power“, also eine Stunde pure Kraft, trifft es ganz gut, was man bei den 11 km auf der Bleilochtalsperre benötigt: ausreichend Kondition, eine sehr gute Technik und den unbedingten Willen durchzuhalten. In einer Renngemeinschaft mit den befreundeten „Sonntagsfahrern“ aus Bitterfeld gingen am vergangenen Samstag vier unserer Sportler auf der größten deutschen Talsperre an den Start.

IMG 698122.09.2017 Autor: Steffi Schneider

Das Team, das beim 6. Bergbau-Seen-Cup auf dem Mondsee in Hohenmölsen nach vier Disziplinen nach Punkten vorn liegt, holt sich den Pokal und darf sich als Sieger feiern lassen. Bei seiner Premiere bei diesem Wettkampf erkämpfte sich der Dragons Club Leipzig als Mixed-Team den ersten Platz. Mit den Bestzeiten auf den 250 und 1200 Metern, der zweitbesten Zeit auf den 100 Metern und einer tollen Leistung in der Spezialdisziplin präsentierte sich das Team als ambitionierter Neuling und sammelte auch in den Kategorien Spaß und Sympathie viele Punkte.

hoch

lfd-bau logo

SMI

sparkasse

7. Drachenbootcup 05.09.2020

logo kopf