02.07.2019 Autor: Steffi Schneider

Der Berliner City Cup ist eine der größten und am stärksten besetzten Drachenbootveranstaltungen Deutschlands. 68 Teams aus der gesamten Republik sind am 22. und 23. Juni 2019 über die 100 m, 200 m, 500 m und 1.000 m als Mixed-, Open- und Women-Boote an den Start gegangen. Eine Small-Boot-Konkurrenz über die 200 m wurde außerdem ausgetragen.

Am ersten Regattatag wurden die Rennen über die Sprintstrecken ausgetragen. Im ersten Rennen über die 100 m Mixed startend, reichte es für den Dragons Club Leipzig, dem Drachenboot-Team der SG LVB Abt. Kanu, leider nicht für den Einzug ins A-Finale. Auch im Small-Boot Mixed musste der Dragons Club Leipzig den starken Gegnern den Vortritt lassen und fuhr im C-Finale auf Platz 3. Über die 200 m Standard Mixed waren 53 Teams am Start. Mit soliden Vorläufen qualifizierte sich der Dragons Club Leipzig für das B-Finale im Premiumbereich und konnte dieses knapp für sich entscheiden. Platz 9 von 53 - ein versöhnlicher, weil sehr guter Abschluss des ersten Regattatages.

Durch einen starken Vorlauf über die 500 m Standard Mixed qualifizierte sich der Dragons Club am Sonntagvormittag direkt für den Finallauf. Dank der großartigen Leistungen des Steuermannes und aller Paddlerinnen und Paddler erreichte das Team einen hervorragenden 3. Platz in einem Teilnehmerfeld von 18 starken Mannschaften. Das Leipziger Team toppte somit die Vorgabe des Trainerteams, ein A-Finale zu erreichen, mit einem Platz auf dem Podium.

 

7
8
1
2
3
4
5
6
1/8 
start stop bwd fwd

hoch

lfd-bau logo

SMI

sparkasse

7. Drachenbootcup 05.09.2020

logo kopf