Platz 2 beim Drachenboot- Dreikampf

drei25.10.2018 Autor: Bastian Mörstedt

Am 20. Oktober hat der Dragons Club Leipzig seinen Saisonabschluss in Berlin-Köpenick bestritten. Bei dem dort zum erstem Mal ausgerichteten Drachenboot-Dreikampf ging es über drei Strecken, die jeweils einmal gefahren wurden: die 500 Meter, 1 000 Meter und 2 500 Meter. Unterstützt wurde das Team dabei von den Crying Sharks aus Berlin und den Ghostdragons aus Halle.

Auf den 500 Metern tat sich das Team noch schwer, da es noch nie in dieser Zusammensetzung gefahren war. Hinzu kam, dass sich ein gegnerisches Boot auf die Welle setzte, sich so mitziehen ließ und der Dragons Club sich so nicht entscheidend absetzen konnte. Dies sollte über die 1 000 Meter deutlich besser werden. Doch leider setzte sich wieder ein Boot auf die Welle und verursachte dabei sogar eine Kollision. Trotz dieses ärgerlichen Zwischenfalls fuhr das Leipziger Boot die schnellste Zeit auf dieser Strecke. Die abschließenden 2 500 Meter wurden als Verfolgungsrennen gefahren. Dank einer perfekten Steuerleistung und dem absoluten Willen der Paddlerinnen und Paddler fuhr das Team sein eigenes, starkes Rennen und hatte dabei stets das Team des Arthur Becker Clubs Köpenick vor sich. Mit einer sehr guten Zeit auf dieser Distanz sicherte sich der Dragons Club letztendlich den zweiten Platz, nur sieben Sekunden hinter den genannten Köpenickern. Mit diesem sehr guten Resultat in einem starken Teilnehmerfeld, in dem auch zahlreiche Weltmeister gesichtet wurden, geht der Dragons Club Leipzig in die Winterpause.

6. Drachenbootcup 24.08.2019

logo kopf